Projekt Beschreibung

GRENZGÄNGE

FR 14.02.2020 20:00 Uhr

Kjartan Sveinsson

Gyða Valtysdóttir
plus Ensemble

PIANEO – Festival für Neoklassik

VORVERKAUF:  ab 22,00 €
Ticket kaufen

Zum ersten Mal gibt es einen Pianeo-Abend im Konzertsaal Friedenskapelle und wir erwarten zu diesem Anlass ganz besondere Gäste aus Island, Litauen, Belgien und den USA: Gyda Valtýsdóttir (Island – Mitgründerin von Múm), Kjartan Sveinsson (Island – von 1997 bis 2012 bei Sigur Rós), Shahzad Ismaily (USA – einer der weltweit angesehensten Multi-Instrumentalisten), Indre Jurgeleviciute (Litauen – Teil der Folk-Indie Band Merope) und Bert Cools (Belgien – Gitarrist und Soundkünstler aus Antwerpen, Belgien)!

Zum ersten Mal trafen diese fünf Ausnahmemusiker*innen 2018 anlässlich des P-E-O-P-L-E Festivals im Funkhaus Berlin aufeinander. Tief inspiriert von der Energie dieses Erlebnisses gehen sie nun einen Schritt weiter und haben neben Neuinterpretationen der jeweiligen Solo-Werke auch gemeinsame Kompositionen entwickelt. Jede/r Einzelne fügt dem Gesamtbild die eigene musikalische Identität hinzu. So entsteht eine faszinierende und weite Klanglandschaft zwischen verzaubernden litauischen Melodien und mystischen isländischen Texturen. Ein magisches Experiment zwischen Pop, Folklore und Klassik!

->Als Special-Support eröffnet der Münsteraner Derkalavier mit einem kleinen Set den Abend, wobei man sich auf ganz neue Solo-Piano-Stücke freuen darf.

ZUR BAND:

Gyda Valtysdottir war in den späten Neunzigern Mitgründerin der experimentellen Pop-Gruppe múm. Sie hat mit Bands wie Efterklang, Damien Rice und The National zusammen gearbeitet, ist klassisch ausgebildet und hat Musik für Filme, Installationen, Tanztheater und für viele weitere kreative Projekte entwickelt. Ihr letztes Solo-Album “Evolution” erschien 2018.

Kjartan Sveinsson ist Komponist, Musiker und Performer und erlangte weltweit zwischen 1997 und 2012 Beachtung als Mitglied von Sigur Ros. Nach fünf Studio-Alben, die sich millionenfach verkauften hat sich sein Horizont nach dem Verlassen der Band nochmals verändert und erweitert. Filmscores, Orchester- und Chorwerke und die Zusammenarbeit mit dem Performancekünstler Ragnar Kjartansson haben die letzten Jahre geprägt.

Als Kind pakistanischer Emigranten wuchs der einzigartige Komponist und Musiker Shahzad Ismaily in einem bikulturellen Haushalt auf. Obwohl er einen Abschuss in Biochemie an der Arizona State University gemacht hat, ist er mit Leib und Seele Musiker. Zum größten Teil autodidaktisch hat er E-Bass, Double Bass, Gitarre, Banjo, Akkordeon, Flöte, Schlagzeug und verschiedene Perkussionsinstrumente, analoge Synthesizer und Drum Machines gemeistert. Er hat bei Aufnahmen und Auftritten von Künstler*innen wie Laurie Anderson, Lou Reed, Tom Waits, Bonnie Prince Billy, Will Oldham und vielen Anderen seinen persönlichen Zauber gewirkt und komponiert und spielt regelmäßig Musik für Film, Tanz und Theater ein. Momentan lebt er in New York, doch seine intensiven musikalischen Studien haben ihn bereits nach Pakistan, Indien, in die Türkei, Mexico, Santiago, Japan, Indonesien, Marokko und nach Island getrieben!

Indrė Jurgelevičiūtė ist eine litauische Kanklės(eine Art Zither)-Spielerin und Sängerin. Sie erschafft in ihrer Musik eine harmonische Kombination der Tradition ihres Landes mit dem Sound verschiedener Kulturen und zeitgenössischer Stile. Der ruhige Minimalismus der Litauischen Folklore und die kreativen Improvisationen von Indrės Musik haben erfolgreiiche internationale Projekte ermöglicht. Sie ist sowohl Teil der Indie-Band Merope (mit Bert Cools) als auch des preisgekrönten Dous ‘Solo & Indrė’ mit dem Senegalesischen Kora Meister Solo Cissokho. In Belgien ist sie in Alternativ-Jazz-Projekten aktiv und ist kürzlich dem internationalen alte Musik Ensemble ”Ratas del viejo Mundo” unter Leitung des Lautenspielers Floris de Rycker beigetreten. Als vielseitige Performerin ist sie ein Wirbelwind an Ideen zwischen Jazz, Folk, Klassik und alternativer Musik unterschiedlichster Gattungen!

Bert Cools ist ein Gitarrist und Soundkünstler aus Antwerpen. Sein Hauptbetätigungsfeld sind die Improvisation und die elektronische Musikszene in Europa. Er spielt und komponiert sowohl solo als auch in seinen Bands: Merope (mit Indrė Jurgelevičiūtė), Hoera, Book of Air: vvolk und Fieldtone. Neben Arbeiten fürs Theater und für Multimedia Projekte hat er mit seinem Bruder Stijn Cools die Kunstplattform granvat.com gegründet. Zuletzt konnte man Bert mit Efterklang & Sam Amidon live sehen.

TICKETS
(online, zzgl. Gebühr, alle Aktionsangebote sind zeitlich und in der Menge limitiert!):

Vorverkauf: 20,00 €
Abendkasse: 25,00 €
(Bitte Sonderaktionen auf pianeo.de beachten!)

WEITERE VERANSTALTUNGEN

ALLGEMEIN

Update vom 23.10.2020

Corona Update

WEITERE INFOS

MEHR

GRENZGÄNGE

FR 30.10.2020 20:00 Uhr

Marion & Sobo Band

Gypsy Jazz - Chanson - Global Music

MEHR       ICS       TICKETS

GRENZGÄNGE

FR 06.11.2020 20:00 Uhr

Ronja Maltzahn & Band

#WORLDPOP

MEHR       ICS       TICKETS